Die Anfahrt

FileFileFileFileFileFileFileFileFileFile

Nach Wales also. Zunächst nach Cardiff über Köln (IC), Brüssel (ICE), London (EST) und dann weiter wieder mit dem First Grade Service der First Western. Was soll ich sagen? Alle Anschlüsse haben prima geklappt. Sogar der Metro-Übergang von St. Pancras nach Paddington hat gut funktioniert.

Erstaunlich war, das wir den „Kontinent“ (wie die Briten das nennen) im Regen verlassen haben und kaum, dass wir aus dem Channel Tunnel kamen, hatten wir strahlenden Sonnenschein. Außerdem hat St. Pancras London als Olympiastadt präsentiert.

Das Einchecken und die Kontrollen beim Eurostar waren schlimmer als am Flughafen: Ticket, Zoll, Pass, Gepäck röntgen, abtasten nochmal Ticket und Pass dann darf man in den Wartebereich. Vor dem Einsteigen nochmal Pass. Beim Austeigen in London dann wieder Pass und Zoll. Nunja, wohl alles wg. Olympia.

Die Kanalunterführung merkt man nur, weil man 20 Minuten lang nichts sieht, wenn man aus dem Fenster schaut und man hat das Gefühl, sehr schnell zunfahren. Von den 100 m Fels, Schlick und Wasser merkt man nichts. Glücklicherweise.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s